Gemeinsame Qualitätsstandards durch kontinuierliche und fachübergreifende gemeinsame Fortbildung

  • Um einen einheitlich hohen Standard der Patientenversorgung sicherzustellen, finden alle 1-2 Monate Fortbildungsveranstaltungen mit namhaften Experten statt.
  • In einem vierteljährlich stattfindenden "Stammtisch" wird die Koordinierung unserer Tätigkeit abgesprochen, die Zusammenarbeit abgestimmt, gegebenenfalls neu gestaltet.
  • Die Mehrzahl der hausärztlich tätigen Ärzte sind im hausärztlichen Qualitätszirkel (QZ) Marbach engagiert. Hier werden nicht nur aktuelle Neuerungen diskutiert, sondern auch die Versorgung unserer Patienten in Studien untersucht. Hieraus resultierten bereits zahlreiche Veröffentlichungen auch in führenden nationalen und internationalen Fachzeitschriften.

Standards auch außerhalb des Leistungsbereichs der gesetzlichen Krankenversicherung
  • Auch außerhalb der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) bestehen innerhalb der ÄGM Vereinbarungen zur Qualität.
  • So ist zum Beispiel gewährleistet, dass Leistungen wie zum Beispiel Tauglichkeitsuntersuchungen nicht nur nach gleichen Kriterien erbracht werden sondern auch zu gleichen Gebühren abgerechnet werden.
  • Eine weitergehende Qualitätsvereinbarung soll sicher stellen, dass auch bei durch den Patienten selbst zu bezahlenden Leistungen Prinzipien wie z.B. der Hippokratische Eid beachtet werden. Dazu gehören auch Informationen zu Nutzen und möglichen negativen Wirkungen der Leistungen.